Fohlenauktion

Vom 15. bis 19. September 2020 fand die 4. Ausgabe der Nationalen Elitefohlenauktion FM statt. Zum ersten Mal wurden die Fohlen über eine Onlineplattform verkauft. Eine Premiere für dieses Projekt, welches die Vermarktung von Freibergerpferden unterstützt. Zehn Fohlen fanden neue Besitzer in der Schweiz und über die Grenzen hinaus, zu sehr erfreulichen Preisen. Das Organisationskomitee zieht eine positive Bilanz dieser ersten Online-Ausgabe.

 

Neuland

Angesichts der Situation im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie hat das Organisationskomitee im Juli die Entscheidung getroffen die Auktion elektronisch durchzuführen. Den FM-Züchtern sollte auch in diesem speziellen Jahr eine attraktive Plattform für die Vermarktung ihrer Jungpferde zur Verfügung stehen. Eine Entscheidung, die angesichts der erfreulichen Ergebnisse dieser Ausgabe 2020 Früchte getragen hat.

 

10 neue Besitzer 

Von den 21 vorgestellten Fohlen haben 10 ihre neuen Besitzer in der Schweiz oder auch im Ausland gefunden. Der durchschnittliche Verkaufspreis für die zehn Fohlen betrug CHF 2'800.-. Der Durchschnitt der Verkaufspreise ist seit der ersten Ausgabe der Fohlenauktion vor vier Jahren kontinuierlich gestiegen. Die Beliebtheit unserer Schweizer Pferderasse nimmt zu.

 

Sehr ansprechende Höchstpreise

Unter den Fohlen, die auf der Auktion versteigert wurden schwang das Stutfohlen Finja, ein eleganter Dunkelfuchs, oben aus und erzielte den höchsten Preis mit CHF 4400.-. Elodie AH, ebenfalls eine schöne Stute mit aussergewöhnlichen Gängen, wurde verkauft zu CHF 4000.-.

 

Das Organisationskomitee ist mit dieser ersten Online-Ausgabe mehr als zufrieden und bedankt sich bei allen, welche diese Auktion ermöglicht haben. Den Kunden, welche ein Fohlen ersteigert haben, wünscht es viel Freude mit den grossartigen jungen Freibergern.

 

Hier finden Sie die Resultate der Auktion 2020 

 

Der Auktionskatalog 2020 als PDF

 

Mit freundlicher Unterstützung: