Nationale Elitefohlenauktion FM vom 15. 9. 2018


Die Vorselektion der Auktionsfohlen

In der Woche vor der Schausaison werden an drei Tagen auf neun Selektionsplätzen in der ganzen Schweiz, Vorselektionsschauen durchgeführt. Hierführ müssen die Fohlen auf der Seite www.fohlenverkauf.ch angemeldet werden. Die Anmeldung ist möglich vom 1. Juni bis am 7. Juli. Die Anmeldung und Auffuhr erfolgt ohne Gebühr. 

 

Die Vorselektionsplätze:

  • 30. Juli: Tavannes, Saignelégier, Mont de Coeuve
  • 2. August: Avenches, Zauggenried, Balsthal
  • 3. August: Fehraltdorf, Niederbühren, Werdenberg

Im Sinne der Äquivalenz richtet auf allen Selektionsplätzen dasselbe Richterteam. Es wird nach folgenden Kriterien selektioniert:

  • Notenskala von 1 – 10
  • Nebst Typ und Körperbau werden separate Noten für Schritt, Trab und Galopp vergeben (5 Noten mit einem Maximum von 50 Punkten)
  • Die Noten in den Bereichen Typ und Körperbau müssen zwingend > 5 sein

Anlässlich der Vorselektion werden sämtliche Fohlen mittels Foto und Video professionell festgehalten. Diese Bilddaten werden den Züchtern anschliessend an die Vorschauen unentgeltlich zur Verfügung gestellt, wenn das entsprechende Fohlen für die Auktion nicht selektioniert werden konnte.

 

Auswahl der Auktionsfohlen

Bis am 10. August 2018 werden anhand der an den Vorselektionen verteilten Noten 25 – 28 Fohlen definitiv selektioniert. Es werden einige wenige Wild-Cards vergeben, an qualitativ korrekte Fohlen, welche marktrelevante Eigenschaften inne haben, aber nicht eine speziell hohe Punktezahl erreicht haben.

 

Die Züchter der selektionierten Fohlen verpflichten sich schriftlich, das Fohlen nicht vor der Auktion zu veräussern und einen Unkostenbeitrag von CHF 200.- als Auffuhrgebühr für die Auktion zu bezahlen.

 

Fohlen, die auf einem der Selektionsplätze vorgeführt wurden, müssen zwecks offizieller SFV-Punktierung noch an einer SFV Fohlenschau gezeigt werden.